Hacking-Night ausgebucht

Die Hacking-Night im Vorfeld des Information Security Day stößt auf großes Interesse bei den Studierenden: Innerhalb weniger Tage war die Veranstaltung ausgebucht.

Capture The Flag – Welches Team ist am schnellsten?

Bei der Hacking-Night am 11. November 2015  treten Teams von vier Studierenden gegeneinander an, um eine Reihe von Aufgaben zu lösen. Gestellt werden diese vom Capture The Flag-Team der Ruhr-Universität Bochum, den FluxFingers. Gemeinsam mit zwei Studierenden der FHWS wird das Team die Hacking-Night betreuen und das Spiel anleiten.

Zahlreiche Aufgaben verschiedener Schwierigkeitsstufen warten darauf, von den Teams geknackt zu werden: Je schwerer die Aufgabe, desto mehr Punkte gibt es. Für alle Neugierigen gibt es hier eine Beispiel-Aufgabe mittleren Schwierigkeitsgrads. Am Schluss darf das Team mit den meisten Punkten den Hauptgewinn nach Hause nehmen: Eine Drohne mit integrierter Kamera für jedes Teammitglied. Auch die Plätze Zwei und Drei dürfen sich auf tolle Gewinne freuen. Der Gesamtwert beträgt über 850 Euro. Die feierliche Preisverleihung findet am ersten Kongresstag des Information Security Day statt.

passwort-diebstahl_web

Dass das Konzept bei den Studierenden ankommt, wurde schnell deutlich: Innerhalb weniger Tage waren alle 32 Plätze vergeben. Besonders freuen wir uns auf die Teams der Universität Nürnberg-Erlangen, die von unseren ehemaligen Kollegen Prof. Hoffmann nach Würzburg begleitet werden.

Wir sind sehr gespannt auf die Hacking-Night und wünschen allen Teams viel Erfolg!

Unterstützt wird die Hacking-Night des Information Security Day durch Compar Computer GmbH, die Deutsche Telekom AG und die Information Quality Institute GmbH .

Hacking-Night ausgebucht