Sicherheit von Webanwendungen

Carsten Böhme
Bayern-CERT,
Stellvertretender Leiter

Datum und Uhrzeit: Fr, 13.11.2015, 10:00 – 11:30 Uhr

Raum: H.1.11

Maximale Teilnehmerzahl: 25

Zielgruppe/Teilnahmevoraussetzungen: Studierende, Entwickler, Administratoren, Sicherheitsbeauftragte

Beschreibung: Webanwendungen sind in unserem Alltag fest verankert, sei es in Form von browserbasierten E-Commerce-Anwendungen oder als Mobile App auf  dem Smartphone.  Neben der regulären Nutzung sind Webanwendungen aber auch häufig Bestandteil von Angriffen auf IT-Systeme. Dies liegt einerseits an der häufig unterschätzten Komplexität und andererseits auch am unbedarften Umgang mit der vorhandenen Technologie. Der Workshop soll die verschiedenen technologischen Schichten beleuchten und an praktischen Beispielen und tatsächlichen Fallbeispielen die sicherheitstechnischen Probleme aufzeigen.

Zielsetzung: Der Workshop soll das Bewusstsein für die Risiken beim Einsatz von Webtechnologien schärfen und einen Blick über den Tellerrand  und aus der Perspektive eines Angreifers vermitteln. Zusätzlich sollen Lösungsstrategien aufgezeigt werden, um die Sicherheit von Webanwendungen zu erhöhen.

Carsten Böhmer - Bayern-CERTÜber den Referenten: Dipl.-Inf.(FH) Carsten Böhme, 1970 in Wilhelmshaven geboren, studierte an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt und hat sich nach ein paar Berufsjahren als Softwareentwickler und einem Jahr als Mitarbeiter  im Sachgebiet  „Neue Technologien“ am Rechenzentrum Süd des Freistaat Bayern in München dem Thema „IT-Sicherheit“ verschrieben. Seit 2004 ist er Mitarbeiter im Computer Emergency Response Team (Bayern-CERT) des Freistaat Bayern und seit 2011 ist er Stellvertretender Leiter des Bayern-CERT.

<< zurück zur Übersicht