(In)Secure Smart Homes

Fabian Stephan
Informatik-Student, BA-Vertiefung Information Security

Datum und Uhrzeit: Do, 12.11.2015, 14:35 – 14:55 Uhr

Raum: H.1.2

Beschreibung: Der fortschreitende Trend der intelligenten Vernetzung von Haushaltsgegenständen bringt dem Nutzer nicht nur Annehmlichkeiten. Ungeachtet aller Vorteile tangiert die „smarte“ Technologie den höchstpersönlichen Lebensbereich. Dieser war bei den meisten Personen bis heute noch nicht volltechnologisiert. Mit der Einrichtung eines „Smart Home“-Systems jedoch ist auch dieser Aspekt des Lebens digital steuer- und erfassbar. Und was wäre eine Steuerung wert, wenn man sie nicht von überall aus einsetzen könnte? Man möchte schließlich auch im Urlaub wissen, ob der Kühlschrank noch ausreichend gefüllt ist.

Ein harmloses Szenario, solange man nicht damit rechnet, dass die Informationen, die ein „Smart Home“ bereitstellt, auch für Kriminelle jedweder Art von Interesse sein könnten. Die Betrachtung der Informationssicherheit eines „Smart Home“ wird somit unumgänglich.

Fabian Stephan, FHWSÜber den Referenten: Student der Wirtschaftsinformatik im siebten Semester mit dem Studienschwerpunkt „Information Security“. Seine Interessen liegen auf Firewallthematiken und den rechtlichen Aspekten der Informationssicherheit.

<< zurück zur Übersicht